Zum Inhalt springen
Startseite » Kontor 453 » Bircher Müesli

Bircher Müesli

Ein Bircher Müesli ist ein bewährter Frühstücksklassiker, der immer wieder fein schmeckt. Benannt ist es nach dem Schweizer Arzt Dr. Bircher-Benner, der den Frühstücksbrei auf einer Wanderung ersonnen hat und es fortan seinen Patienten empfahl. Und das aus gutem Grund: Das Müesli steckt voller gesunder Zutaten, die unserem Körper gut in den Tag bringen.

Die Schreibweise Müesli stammt übrigens aus der Schweiz. Denn in der dortigen Mundart ist deutsche Müsli eine kleine Maus, und die will keiner zum Frühstück verspeisen.

Unverzichtbare Zutaten für das Bircher Müesli

Klassisch werden für das Müesli zarte Haferflocken über Nach in Wasser eingeweicht und am nächsten Morgen verfeinert. Dazu kommen dann:

  • fein geriebener Apfel (nicht geschnitten!)
  • eine Banane
  • im Original nimmt man Kondensmilch, die haben wir durch Sahne ersetzt
  • gehackte Nüsse
  • Honig

Wer mag, kann den Frühstücksbrei um verschiedene Früchte erweitern, weitere Saaten, wie Sonnenblumenkerne oder Leinsamen, dazugeben oder auch einen Klecks Joghurt nehmen.

Bircher Müesli

Feiner Frühstücksbrei mit Früchten nach Dr. Bircher
Noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 10 Min.
Kühlzeit 8 Stdn.
Arbeitszeit 8 Stdn. 10 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 50 g feine Haferflocken
  • 1/2 Apfel
  • 1/2 Banane
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 EL Sahne
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Nüsse gehackt

Anleitungen
 

  • Haferflocken mit Wasser bedeckt über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  • Am nächsten Morgen Banane dazugeben und mit einer Gabel zerdrücken.
  • Den Apfel mit einer Reibe ins Müesli raspeln, Zitronensaft und Sahne zugeben und alles vermischen.
  • Mit gehackten Nüssen und Honig garniert servieren.
Keyword einfach, gesund
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung