Zum Inhalt springen
Startseite » Kontor 453 » Flammkuchen mit Gorgonzola und Birnen

Flammkuchen mit Gorgonzola und Birnen

Ein dünner Flammkuchen belegt mit Gorgonzola, Birnen und Walnüssen ist erstaunlich einfach gemacht und ist ein echtes Geschmackserlebnis. Der Flammkuchen schmeckt lecker als kleiner Imbiss zu einem Glas Weißwein oder, ergänzt mit einem Salat, auch als vollwertige Mahlzeit.

Angebot
Amazy Dauerbackfolie für Backofen (3er-Set) – Das Premium wiederverwendbares backpapier – wiederverwendbar, hitzebeständig, und antihaftbeschichtet – (3x 36cm x 42 cm)
  • 👩🏻‍🍳WIEDERVERWENDBAR – Wiederverwendbare Backunterlagen für…
  • 👩🏻‍🍳 UMWELTFREUNDLICH – Es ist eine viel umweltfreundlichere…

Flammkuchen mit Gorgonzola und Birnen

5 von 3 Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Min.
Ruhe- und Backzeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht, Imbiss

Equipment

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Flammkuchenteig nach dem Grundrezept herstellen und 30 Minuten stehen lassen.
  • Backofen auf 250 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  • Teig vierteln und jeweils mit dem Nudelholz sehr dünn ausrollen und jeweils auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen.
  • Sauerrahm auf den Fladen verteilen.
  • Vom Gorgonzola mit einem Teelöffel Stücken abstechen und auf den Fladen verteilen.
  • Die Birnen in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls auf den Fladen verteilen.
  • Die Walnüsse grob zerbrechen und über die Birnen streuen.
  • Jeden Fladen etwa 10 Minuten backen, bis die Ränder schön braun und knusprig werden.
Keyword einfach, Vegetarisch
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung