Zum Inhalt springen
Startseite » Harissa

Harissa

Harissa ist eine feurig-scharfe Würzpaste, die auf Chilis basiert und ursprünglich aus dem Magreb stammt. Es kann in allen möglichen nordafrikanischen Gerichten verwendet werden, ist dort überaus beliebt und kommt gefühlt in jedes zweite Gericht.

Wozu verwende ich Harissa?

Harissa kann sehr scharf sein, also fang mit einer kleinen Menge an und gib je nach Geschmack mehr hinzu. Es passt zu allen möglichen nordafrikanischen Gerichten, von Tagjines bis hin zu Eintöpfen, oder einfach nur als Gewürz für Couscous. Du kannst damit auch Suppen, Gemüse oder sogar Hummus würzen!

Marinaden für Fleisch, vor allem für Hähnchen, bekommen durch die scharfe Paste einen besondern Geschmack und auch Shakshuka, das israelische Frühstück mit Tomaten und Ei, wird mit der Würzpaste noch besser.

Kann ich es selber machen? Wo kann ich die Paste kaufen?

Traditionell wird Harissa durch das Stampfen einer Mischung aus Chilischoten, Knoblauch, Olivenöl und Gewürze in einem Mörser und Stößel gemacht, es gibt unzählige Rezepte im Netz, schau z.B. mal diese Anleitung an.

Du kannst aber natürlich auch das fertige Würzpaste kaufen. Du bekommst es in Tuben (wir verwenden gerne dieses in Tuben*) oder Gläsern im supermarkt oder in Fachgeschäften.

Was sind die verschiedenen Arten von Harissa?

Es gibt viele verschiedene Arten von Harissa, abhängig von den verwendeten Chilischoten und der Zugabe anderer Gewürze. Die gebräuchlichste Sorte ist das rote, das aus gerösteten roten Chillischoten hergestellt wird. Das grüne wird aus ungerösteten Chillischoten hergestellt und schmeckt noch intensiver.

Welche Zutaten stecken in Harissa?

Die Zutaten für Harissa variieren je nach Region, aber in der Regel besteht es aus einer Kombination aus Chilischoten, Knoblauch, Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz und Koriander.

Was ist der Unterschied zwischen Harissa und Sriracha?

Harissa kommt aus dem nordafikanischen Raum und wird, wie oben beschrieben, aus einer Mischung von Chilischoten und Gewürzen hergestellt. Sriracha* hingegen kommt aus Thailand (genauer aus der Stadt Si Racha, daher der Name) und besteht aus Chillis, Essig, Knoblauch und Salz.

Durch was kann ich die Würzpaste ersetzen?

Wenn du keine Tube oder kein Gläschen mehr zur Hand hast, kannst du auch eine Kombination aus Chiliflocken, Kreuzkümmel und Knoblauch verwenden. Oder du kannst die oben erwähnte Sriracha als Ersatz verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.