Zum Inhalt springen
Startseite » Langlaufen am Bretterschachten

Langlaufen am Bretterschachten

Ein Winterwonderland, wie es schöner nicht sein könnte, finden Langlauffans am Bretterschachten im Bayerischen Wald. Das ausgedehnte Loipennetz unterhalb des Großen Arbers bietet die schönsten Naturlandschaften und überrascht immer wieder mit berauschenden Ausblicken.

Was spricht für einen Langlaufausflug zum Bretterschachten?

Das Aktivzentrum Bretterschachten bei Bodenmais im Bayerischen Wald ist mit seinen 114 Loipenkilometern ein echtes Eldorado für Langläufer*innen. Das Gebiet liegt auf einer Meerhöhe zwischen 1100 und 1300 Metern und ist damit eines der schneesichersten Langlaufgebiete in Deutschland. Ob Klassisch oder Skating – Man kann hier bis zu sechs Monate im Jahr langlaufen. Ob Anfänger oder Profi, hier gibt es für jeden Anspruch die passende Runde.

Langlaufen am Bretterschachten
Auch für Anfänger gibt es perfekte Runden am Bretterschachten

Welche Routen kann ich am Bretterschachten laufen?

Langweilig wird hier keinem. Ihr könnt Euch auf 9 klassischen Loipen über 114 Kilometer, 8 Skatingloipen auf 110 Kilometern und einer Höhenloipe, auf der Ihr sowohl skaten als auch klassisch laufen könnt, über 60 Kilometer austoben. Auf den meisten Loipen laufen die klassische Spur und die Skatingpiste parallel. Die einzelnen Loipen sind zwischen 4 und 30 Kilometer lang und bieten alle Schwierigkeitsgrade.

Für erste Langlaufversuche eignet sich die kanpp 2 Kilometer lange Übungsloipe perfekt. Ausblicke über den Wald und ins Tal genießen könnt Ihr auf der 9 Kilometer langen Panorameloipe.-Sehr schön ist auch die gut 16 Kilometer lange Runde zur Chamer Hütte, Profis laufen auf der kompletten Auerhahn-Loipe in fast 30 Kilometern über die Chamer Hütte und die Berghütte Schareben bis zum Eck. Eine Einkehr unterwegs ist da redlich verdient.

Einen Überblick zu den Loipen am Breterschachten bekommt Ihr in unserer Karte oder unter diesem Link.

Langlaufloipen beim Aktivzentrum Bretterschachten
Quelle: Openskimap

Wie komme ich zum Bretterschachten?

So oder so, ab Bodenmais: Nutzt den Skibus ab Bodenmais, der im 15-Minuten-Takt fährt. Wer dort übernachtet und eine Gästekarte hat, fährt sogar kostenlos mit.

Umweltfreundlich und unkompliziert: Bodenmais hat einen Bahnhof. Fahrt also einfach mit der Bahn bis Bodenmais und nutzt ab dort den Skibus.

Mit dem Auto: Fahrt auf der A3 (von Passau oder Nürberg) oder der A92 (von Münschen) bis zum Kreuz Deggendorf, dann Richtung Deggendorf und hier auf die B11. Von dort sind es gut 20 Kilometer bis Bodenmais.

Von hier seid Ihr gleich am Bretterschachten, wo es direkt am Aktivzentrum einen recht großen Parkplatz gibt. Aber macht Euch keine Illusionen, an einem schönen Sonnentag mit guter Schneelage, vielleicht noch an einem Wochenende, ist der Parkplatz in Nullkommanix voll. Deshalb legen wir Euch wärmstens den Skibus von Bodenmais ans Herz.

Was bietet das Aktivzentrum?

Direkt am Ausgangspunkt der Langlauftouren findet Ihr das Aktivzentrum. Dort hält der Skibus und es gibt einen großen (oft überfüllten, s.o.) Parkplatz. Außerdem gibt es hier einen Kiosk, in dem es Getränke und Kleinigkeiten zu Essen gibt, im Loipenstüberl kann man sich aufwärmen und im Wachsraum die Ski auf Vordermann bringen. Wer noch Langlaufski ausleihen will oder einen Service für die eigenen Ski braucht, muss allerdings ins wenige Kilometer entfernte Bodenmais fahren.

Langlaufen am Bretterschaften, Bayerischer Wald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.