Zum Inhalt springen
Startseite » Lebensmittel richtig lagern

Lebensmittel richtig lagern

Ein kleiner Vorrat an Lebensmitteln im Haus zu haben ist in vielerlei Hinsicht praktisch. Spätesten wenn keine Zeit ist einkaufen zu gehen, erfüllt er seinen Zweck – oder wenn uns ein Virus erwischt hat und wir leiber im Bett bleiben oder natürlich auch, wenn es ein größeres Problem gibt. Dieser Vorrat sollte dann optimal gelagert werden, denn Lebensmittel wegzuwerfen ist sowohl schlecht für den Geldbeutel als auch für unsere Umwelt – und ein Vorrat, der nicht einsetzbar ist, wenn er gebraucht wird, ist ohnehin nutzlos. Deshalb hier die wichtigsten Grundlagen zum Aufbewahren von Lebensmitteln:

Lebensmittel richtig lagern

Offene Lebensmittel umfüllen

Solange die Lebensmittel in verschlossenen Kunststofftüten lagern, sind sie vor Schädlingen geschützt. Besonders Nüsse, Samen, Reis und Körner sind aber anfällig für Lebensmittelmotten, sobald die Packung einmal offen ist. Lebensmittelmotten können sich sehr schnell vermehren und ihre Eier an Lebensmitteln ablegen. Diese schlüpfen dann zu Larven, die Lebensmittel anfressen. Um Lebensmittelmotten vorzubeugen, sollten Lebensmittel deshalb immer in luftdicht verschlossenen Dosen oder Gläsern aufbewahrt werden. Lebensmittel, die Du nur selten verzehrst und daher nur in kleinen Mengen kaufst, können auch in verschlossenen Glasgefäßen gelagert werden. Lebensmittelmotten sind nicht gefährlich, aber sehr unangenehm und schwer wieder loszuwerden. Also lieber vorbeugen!

Lebensmittel gar nicht erst kaufen

Bevor Du Lebensmittel kaufst, solltest Du Dir überlegen, wie viel Du wirklich brauchst. Lebensmittelverschwendung ist ein großes Problem, das oft vermieden werden kann. Kaufe Lebensmittel bewusst und nur in den Mengen ein, die Du auch wirklich brauchst und verzehren kannst. Lebensmittel, die Du nicht verbrauchst, können an Bedürftige weitergegeben werden. Dies hilft nicht nur Lebensmittelverschwendung zu vermeiden, sondern auch anderen Menschen in Not.

Wo lagere ich meine Lebensmittelvorräte?

  • In den Kühlschrank gehören alle Milchprodukte, alle fertig gegarten Lebensmittel, alle frischen Lebensmittel und Lebensmittel, die Du nur kurz aufbewahren möchtest. Besonders wichtig ist es Lebensmittel im Kühlschrank richtig einzuräumen. Lebensmittel, die Du bald verbrauchen möchtest, sollten im Kühlschrank oben gelagert werden und Lebensmittel, die noch länger haltbar sind, unten. So stellst Du sicher, dass Lebensmittel nicht länger gelagert werden als notwendig.
  • In den Gefrierschrank gehören Lebensmittel, die Du über einen längeren Zeitraum lagern möchtest, wie beispielsweise Fleisch, Eis und Fertiggerichte. Achte darauf Lebensmittel möglichst schnell einzufrieren und nicht länger als notwendig zu lagern.
  • Trockene Lebensmittel wie Nudeln, Reis und Hülsenfrüchte sollten an einem kühlen, trockenen und luftigen Ort gelagert werden. Sie stehen also gut im Küchenschrank.
  • Brot hält sich am besten im speziellen Brotkasten. Alles zum Aufbewahren von Brot liest Du hier.
  • Wenn Du einen kühlen, schimmelfreien Keller hast, kannst Du Lebensmittel wie Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch auch dort lagern. Achte jedoch darauf Lebensmittel regelmäßig zu überprüfen und die, die schon angefangen haben zu schimmeln, schnell zu entsorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.