Zum Inhalt springen
Startseite » Kontor 453 » Matjes nach Hausfrauenart mit Joghurt

Matjes nach Hausfrauenart mit Joghurt

Matjes nach Hausfrauenart, also eingelegte junge Heringe in einer Sauce aus Joghurt und Schmand, mit Äpfeln und Zwiebeln, ist eine tolle Beilage zu Pellkartoffeln und ist unkompliziert und schnell gemacht. Der Name „nach Hausfrauenart“ kommt vermutlich daher, dass jede Hausfrau an der Küste ihr eigenes Rezept hatte. Matjes werden im Mai und Juni gefangen, dann die Heringe noch nicht geschlechtsreif sind. Diese Monate sind dann auch die klassische Matjeszeit. Aber auch außerhalb der Saison gibt es den charakteristischen Fisch in den Geschäften.

Leichte Version mit Joghurt

In der klassischen Variante werden die Fische in Sahne und Schmand oder saurer Sahne eingelegt. Wir ersetzen in diesem Rezept die Sahne durch Joghurt und bekommen so eine etwas leichtere Variante, die aber genauso lecker schmeckt.

Angebot
CSYY Salatschüssel aus Keramik, Große Porzellan Salatschale Oder Suppenschale 21cm,Blau
  • 【Hochwertige Steingut】:Diese Salatschüssel besteht aus…
  • 【Schlichtes Elegantes Design】: Salatschale Keramikoberfläche mit weichen…

Optional: Matjes wässern

Der Salat lebt vom Gegensatz der Geschmäcker, die Süße des Apfels, die Cremigkeit der Milchprodukte, die leichte Schärfe der Zwiebel und die Salzigkeit des Matjes. Wem die Fische jedoch zu salzig sind (einfach vorher einen Happen probieren), der kann die Filets vor der Verwendung wässern, damit etwas Salz an das Wasser abgegeben wird. Dazu legt man die Matjesfilets einfach eine halbe Stunde in eine Schüssel mit kaltem Wasser, alternativ kann der Matjes auch in Milch eingelegt werden.

Matjes nach Hausfrauenart mit Joghurt

Matjes nach Hausfrauenart mit Joghurt

Lecker-leichter Fischsalat zu Kartoffeln oder aufs Brot
5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht, Salat
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 8 Matjesfilets
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel säuerlich
  • 3 Essiggurken
  • 200 g Joghurt
  • 200 g Schmand
  • 2 EL Gurkenwasser von den Essiggurken
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Joghurt, Schmand und Gurkenwasser in einer Schüssel verrühren.
  • Zwiebel halbieren und in dünne Ringe schneiden.
  • Apfel nach Belieben schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Essiggurken ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  • Alles unter die Joghurt-Schmand-Mischung rühren.
  • Matjes in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls unterrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Abgedeckt im Kühlschrank etwas ziehen lassen.

Notizen

Lecker dazu: Pellkartoffeln
Keyword Fisch
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung