Zum Inhalt springen
Startseite » Mise en Place

Mise en Place

Mise en Place ist ein Begriff, der ursprünglich aus der französischen, gehobenen Gastronomie stammt. Wörtlich bedeutet er „an den richtigen Ort gestellt“.

Was versteht man unter Mise en Place?

Mise en Place ist die Vorbereitung und Organisation vor dem eigentlichen Kochvorgang. Vor der eigentlichen Zubereitung werden alle benötigten Utensilien und Zutaten bereit gestellt und vorbereitet. Dazu gehört:

  • alle benötigten Utensilien, von der Pfanne bis zum Schälmesser
  • alle Zutaten
  • im nächsten Schritt, dann auch die vorbereiteten Zutaten, beispielsweise Zwiebeln werden gewürfelt, Salat gewaschen, Mehl abgewogen usw. – alles wird in Schüsselchen griffbereit gestellt

Der Sinn von Mise en Place

Hintergrund der doch recht aufwändigen Vorbereitung ist, dass während des Kochens alles bereit steht und nichts den Vorgang des Kochens behindert – die Köchin oder der Koch kann sich voll auf das Kochen fokussieren. So können auch in relativ kurzer Zeit aufwändige Gerichte gezaubert werden. Angebrannte Saucen beispielsweise, weil man sie neben dem Gemüse schnippeln völlig vergessen hat, gehören damit der Vergangenheit an.

Zudem ist man gezwungen, vor dem eigentlichen Kochen das Rezept genau zu lesen, um die einzelnen Schritt vorzubereiten und auch den ganzen Ablauf einmal zu durchdenken. Zwar sollte das ohnehin eine Selbstverständlich sein, aber wer noch nie einfach darauf los gekocht hat, werfe den ersten Stein.

In der gehobenen Gastronomie und größeren Restaurants gibt es dafür natürlich extra Personal, doch auch ohne eigenen Küchenjungen lohnt sich der kleine Aufwand des Mise en Place.

Was bedeutet mise en place?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.