Zum Inhalt springen
Startseite » Mojito – der perfekte Sommer-Cocktail

Mojito – der perfekte Sommer-Cocktail

Ernest Hemingway trank auf Havanna gerne Mojito. Kein Wunder, denn der Cocktail ist die perfekte Erfrischung an einem heißen Tag! Der Drink stammt ursprünglich aus Kuba und ist heute einer der beliebtesten Cocktails auf der ganzen Welt. Mit einem Alkoholgehalt von 5 bis 6% ist er ein realtiv leichter Cocktail, der sich perfekt für eine sommerliche oder tropische Party eignet.

In einen klassischen Mojito gehören fünf Zutaten:

  • weißer Rum
  • Minze
  • Limette
  • Sodawasser
  • Zucker

Außerdem gibt es natürlich diverse Varianten und Abwandlungen vom klassischen Rezept, eine schöne Version für den Sommer ist beispielsweise der Himbeer-Mojito.

Welchen Rum verwende ich am besten für einen Mojito?

Ein weißer, kubanischen Rum eigent sich perfekt für den Cocktail. Dieser Rum hat einen besonders leichten und frischen Geschmack, der sich gut mit den anderen Zutaten des Cocktails vermischt.

Mojito und Minze

Welche Minze eignet sich für diesen Longdrink?

Es gibt eine eigene Mojito-Minze, auch Hemingway-Minze genannt, sie ist eine spezielle Art von Minze, die in Kuba als „yerba buena“ bekannt ist. Diese Minze hat einen starken Geschmack und duftet sehr intensiv nach Limette. Diese Minze wird in Kuba auch für medizinische Zwecke verwendet.

Um den Cocktail zuzubereiten kannt Du aber jede Art von Minze verwenden, die dir schmeckt. Probiere auch mal die klassische Pfefferminze. Das schmeckt etwas intensiver, aber durchaus auch sehr lecker.

Was ist der Unterschied zu einem Caipirinha?

Der Mojito ist eine Variante des klassischen Caipirinhas. Der Unterschied zwischen den beiden Cocktails besteht darin, dass der Mojito mit weißem Rum zubereitet wird, der Caipirinha jedoch mit Cachaça, einem brasilianischer Zuckerrohrschnaps.

Was bedeutet der Name Mojito?

Mojito ist ein spanischer Name, der sich von „mojo“ und „mojar“ ableitet. „Mojo“ bedeutet „magischer bzw. kleiner Trank“ und „mojar“ was „benetzen/ befeuchten“ bedeutet.

In welchem Glas wird der Cocktail serviert?

Mojitos werden traditionell in hohen, dünnwandigen Gläsern serviert. Diese Gläser sind auch als „Collins“ oder „Highball“ Gläser bekannt. Der Drink kann aber auch in einem Tumbler serviert werden.

Mojito und Minze

Mojito

Ein perfekter Sommer-Drink
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Getränke
Land & Region Kubanisch
Portionen 1 Glas

Zutaten
  

  • 1/2 Limette
  • 2 TL Rohrzucker
  • 10-12 Blätter frische Minze
  • 2 cl weißer Rum
  • Soda
  • Eiswürfel

Anleitungen
 

  • Die Limette vierteln und zusammen mit dem Zucker und den Minzeblättern in ein hohes Glass geben. Mit einem Stößel grob zerstoßen. Die Minze sollte dabei ihre Aromen freigeben, aber nicht zerstört werden,
  • Gib den Rum und Eiswürfel dazu,
  • Fülle das Glas mit Soda auf.
  • Rühre noch einmal um und garniere mit einer Scheibe Limette und frischer Minze.
Keyword Cocktail, mit Alkohol

Leckere Varianten des klassischen Mojito

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine Bewertung