Zum Inhalt springen
Startseite » Obst und Gemüse richtig aufbewahren

Obst und Gemüse richtig aufbewahren

Lebensmittel richtig zu lagern ist wichtig, damit sie nicht so schnell verderben. Je nach Lebensmittel gibt es unterschiedliche Lagerbedingungen, die beachtet werden sollten. Verschiedene Obst- und Gemüsesorten haben ganz unterschiedliche Ansprüche. Lest hier, was es zu beachten gilt, damit unser das Obst und Gemüse möglichst lange hält und weniger weggeworfenen werden muss:

Grundsätzliche Tipps zum Lagern von Obst und Gemüse:

  • Obst und Gemüse sollten getrennt voneinander gelagert werden.
  • Exotische Früchte wie Bananen, Mangos, Aprikosen, Pfirsiche und Papayas sollten bei Zimmertemperatur gelagert werden, sie mögen die Kälte nicht.
  • Wenn Du bei Gemüse, wie Möhren oder Kohlrabi, das Grün entfernst bleibst es länger frisch.
  • Empfindliche grüne Blattgemüse, wie Salat oder Spinat, hält länger, wenn Du es in ein feuchtes Tuch einschlägst und ins Gemüsefach im Kühlschrank legst.
  • Obst und Gemüse erst unmittelbar vor der Verarbeitung waschen.

Was gehört in den Kühlschrank und was sollte besser draußen bleiben?

Dieses Obst und Gemüse sollte im Kühlschrank gelagert werden:

  • Salat
  • Rote Beete
  • Brokkoli
  • Fenchel
  • Kohl
  • Spinat
  • Aprikosen
  • Pfirsiche

Dieses Obst und Gemüse sollte nicht im Kühlschrank gelagert werden:

  • Tomaten verlieren Ihr Aroma
  • Bananen werden schnell braun
  • generell alle Südfrüchte, die sind diese Temperaturen nicht gewöhnt
  • Auberginen
  • Zitrusfrüchte

Welches Obst und Gemüse sollte man nicht zusammen lagern?

Manche Obst- und Gemüsesorten beeinflussen sich gegenseitig. Das liegt vor allem an einem Stoff namens Ethylen, der von manchen Lebensmitteln ausgeht und andere Lebensmittel beschleunigt altern lässt. Besonders viel Ethylen verströmen Äpfel, Birnen, Bananen und Tomaten. Andererseits kann man sich das natürlich auch zu nutze machen, indem man Lebensmittel, die noch nachreifen sollten gezielt mit Äpfeln lagert.

Obst und Gemüse richtig lagern

Lagerungsempfehlungen für einzelnen Obst- und Gemüsesorten

Äpfel

Äpfel sollten an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort gelagert werden. Die ideale Temperatur liegt bei 2-5 Grad Celsius. Wenn du Äpfel länger lagern willst, kannst du sie in einem perforierten Beutel in den Kühlschrank legen. Äpfel sollten nicht mit anderem Obst oder Gemüse in Kontakt kommen, da sie sonst schneller verderben. Achte darauf, dass die Äpfel nicht beschädigt sind und entferne unverzüglich welche, die schon anfangen zu faulen. So kannst du sicherstellen, dass deine Äpfel möglichst lange frisch bleiben. Gleiches gilt für Birnen.

Beeren

Beeren, wie Himbeeren, Erdbeeren und Heidelbeeren, lagert man am besten im Kühlschrank, da sie sonst schnell verderben. Lege die Beeren in einen perforierten Beutel und entferne unverzüglich welche, die bereits anfangen zu faulen.

Kartoffeln

Um Kartoffeln zu lagern, solltest du sie an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort aufbewahren. Die ideale Temperatur für die Lagerung von Kartoffeln liegt zwischen 10 und 15 Grad Celsius. Perfekt eignet sich auch ein kühler Keller für das Lagern von Kartoffeln

Möhren

Möhren lagerst Du am besten im Gemüsefach des Kühlschranks, oder ideal im kühlen Keller.

Pilze

Pilze halten lange frisch, wenn Du sie trocken und dunkel gelagert hast. Die ideale Temperatur für die Lagerung von Pilzen liegt zwischen 2 und 4 Grad Celsius. Grundsätzlich sollten sie aber recht schnell verbraucht werden, länger als drei Tage sollten sie nicht im Kühlschrank liegen.

Spargel

Spargel hält sich in ein feuchtes Tuch eingeschlagen ein paar Tage im Kühlschrank. Außer er ist bereits geschält, dann solltest Du ihn spätestens am nächsten Tag aufbrauchen.

Tomaten

Tomaten halten sich länger, wenn Du sie nicht im Kühlschrank lagern solltest. Die ideale Temperatur für die Lagerung von Tomaten liegt zwischen 18 und 21 Grad Celsius. Außerdem verlieren sie dort ihr Aroma.

Zitronen

Zitronen und Limetten sollten nicht im Kühlschrank gelagert werden, da sie sonst schneller verderben. Lege die Zitronen und Limetten an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort aufbewahren. Die ideale Temperatur für die Lagerung von Zitronen und Limetten liegt zwischen 10 und 15 Grad Celsius.

Zucchini

Zucchini lagerst Du am besten im Gemüsefach des Kühlschranks.

Zwiebeln

Zwiebeln sind gut in einem geschlossenen Körbchen aufgehoben, der kühl und dunkel steht. Ist es zu warm oder hell, treiben sie leicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.