Zum Inhalt springen
Startseite » Kontor 453 » Pikanter Kuchen aus der Schweiz: Lauch-Speck-Wähe

Pikanter Kuchen aus der Schweiz: Lauch-Speck-Wähe

Ein knuspriger Mürbteig, gefüllt mit einer leckeren Mischung aus Lauch und Speck, ergibt eine herrliches, herzhaftes Winteressen. Der Mürbteig in diesem Rezept aus der Schweiz für die Lauch-Speck-Wähe bekommt einen besonderen Twist durch etwas Vollkornmehl und gemahlene Haselnüsse, die mit in den Teig geknetet werden.

Was ist eine Wähe?

Wähe wird vor allem in der deutschsprachigen Schweiz, aber auch in Teilen von Baden-Württemberg und im Elsass, ein flacher Kuchen bezeichnet, der entweder süß oder herzhaft gefüllt ist. In Deutschland kennt man sie eher unter Tarte oder Quiche. Der Teig der Wähe ist meistens ein Mürbteig, manchmal wird aber auch Blätterteig oder Hefeteig verwendet. Gefüllt wird die Wähe dann mit Obst oder Gemüse, darüber kommt ein Guss aus Milchprodukten und Ei, und gelegentlich anderen Beigaben – wie der Käse in unserem Rezept.

Lauch Speck Wähe Zutaten
Die Zutaten für den Mürbteig stehen bereit.
Lauch Speck Wähe Füllung
Die Grundlage der Füllung wird in der Pfanne gebraten.
Lauch Speck Wähe ofenfertig
Die Lauch-Speck-Wähe ist bereit für den Ofen.
Lauch Speck Wähe
Guten Appetit!
Lauch Speck Wähe

Lauch-Speck-Wähe

Herzhaftes Winteressen aus der Schweiz
Noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Min.
Back- und Ruhezeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Schweiz
Portionen 4 Portionen

Equipment

Zutaten
  

Für den Teig

  • 100 g Weizenmehl Typ 405
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Butter kalt, in Flöckchen
  • 100 ml Wasser circa
  • 1/2 TL Salz

Für die Füllung

  • 100 g Speck gewürfelt
  • 200 g Lauch in feinen Streifen
  • 300 g Gruyere gerieben
  • 2 Eier verquirlt
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika

Anleitungen
 

  • Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbteig herstellen, also zügig verkeneten und zu einer Kugel formen. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  • Für die Füllung den gewürfelten Speck in der Pfanne anbraten, möglichst ohne Fett.
  • Den in feine Ringe geschnitten Lauch dazugeben und ca. 2 Minuten mit anbraten.
  • Mit der Milch, der Creme fraiche und dem Gruyere vermischen.
  • Mit den Gewürzen abschmecken.
  • Den Teig auf wenig Mehl ausrollen und in die mit Butter ausgestrichene Form geben.
  • Den Teigboden mit der Gabel einstechen.
  • Die Gemüse-Speck-Masse einfüllen.
  • In der unteren Hälfte des Backofens einschieben.
  • Den Ofen vorheizen. Bei 200 Grad mit Unter- und Oberhitze und bei 180 Grad mit Umluft ca. 40 bis 50 Minuten backen.
Keyword Aus dem Ofen, Herbstküche, optional vegetarisch, Winterküche
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!
Lauch Speck Wähe aus der Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung