Zum Inhalt springen
Startseite » Piment

Piment

Piment ist ein Gewürz, das aus den getrockneten Beeren des Baumes Pimenta dioica gewonnen wird. Das Gewürz hat einen starken, scharfen Geschmack, der an eine Kombination aus Nelken, Zimt und Muskatnuss erinnert. Das Gewürz wird zum Würzen vieler Lebensmittel verwendet, z. B. von Pickles, Currypulver und Kürbiskuchen. Aber auch abseits der Küchen dieser Welt findet Piment Verwendung, etwa in Parfüms und Seifen.

Wie wird Piment verwendet?

Das Gewürz ist so vielfältig einsetzbar, dass es auch als Allspice oder Allgewürz bekannt ist. Er schmeckt sowohl in süßen als auch in herzhaften Gerichten, beispielsweise macht es sich gut in einer Marinade für Grillfleisch oder in einem Gewürzkuchen. Häufig wird er auch in der karibischen Küche eingesetzt.

Es lohnt sich mit dem vielseitigen Gewürz zu experiementieren und ihn verschiedenen Gerichten zuzugeben – vielleicht entdeckt Ihr eine neue Lieblingskombination. Das Allspice kann wirklich viel. Fang mit einer kleinen Menge an und füge dem Gericht mehr hinzu, wenn du mehr Geschmack möchtest. Taste Dich ran, denn Piment ist ein starkes Gewürz, du brauchst also nicht viel zu verwenden, umden gewünschten Geschmack zu erhalten.

Kann ich ihn in der Küche ersetzen?

Es gibt eigentlich keinen perfekten Ersatz, aber du kannst eine Kombination aus Nelken, Zimt und Muskatnuss ausprobieren, denn alle drei Gewürze haben ein ähnliches Geschmacksprofil. Zum Einlegen oder Einmachen kannst du es mit einer Kombination aus weißem Pfeffer, Nelken und Lorbeerblättern versuchen.

Ist Piment gesund?

Piment ist eine gute Quelle für Antioxidantien und hat entzündungshemmende Eigenschaften. Außerdem enthält er Eugenol, eine Verbindung, die nachweislich antimikrobielle Wirkung hat. Das ätherische Öl von Piment wirkt mückenabweisend.

Wie lagere ich das Gewürz?

Bewahre ihn an einem kühlen, trockenen Ort auf, dort kann er bis zu 2 Jahre gelagert werden. Pimentbeeren können kurz vor der Verwendung gemahlen oder gleich als Pimentpulver verwendet werden. Es gibt auch Pimentöl, das länger haltbar ist als das gemahlene Gewürz. Er sollte vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahrt werden.

Wo wächst Piment?

Piment ist in der Karibik, Mittelamerika und Südamerika heimisch. Pimentbäume werden heute auch in Indien, Sri Lanka, Indonesien, Äthiopien, Jamaika und Mexiko angebaut. Dei Beeren wachsen an immergrünen Bäumen, die bis zu 20 Meter hoch werden können. Der Pimentbaum produziert kleine, dunkelbraune Beeren, die geerntet werden, wenn sie reif sind.

Hast du ein Lieblingsrezept, in dem Piment verwendet wird? Teile es mit uns in den Kommentaren unten!

Wichtiger Hinweis 
Dieser Artikel enthält allgemeine Hinweise, die nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt wurden, er dient nicht der Selbstdiagnose oder -behandlung. Bitte konsultieren Sie bei gesundheitlichen Beschwerden immer Ihren Arzt oder lassen Sie sich von Ihrem Apotheker beraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.