Zum Inhalt springen
Startseite » Polenta

Polenta

Polenta ist eine beliebte Beilage in vielen Ländern rund um das Mittelmeer, sie wird in Spanien ebenso serviert wie in Frankreich, bei uns am bekanntesten ist sie wohl aus der norditalienischen Küche. Bereits im 15. Jahrhundert brachte Kolumbus Mais aus Amerika nach Italien quasi seitdem gehört der Maisgrieß nicht nur zur italienischen Küche.

Unter anderen Namen sind ähnliche Zubereitungen von Maisgrieß in vielen Teilen der Welt verbreiten, z.B. als Grits in den USA, als Bramata in Graubünden in der Schweiz, als Ugali in Ostafrika, als Riebel in Österreich und als Mămăliga in Rumänien.

Und anders herum, wird ein ähnlicher Brei manchmal aus Buchweizen oder Kastanienmehl zubereitet und trotzdem Polenta genannt, z.B. die polenta nera (schwarze Polenta) aus Kastanienmehl in Italien.

Welche Arten des Maisgrießes gibt es?

Wie unterscheiden vor allem feinkörnigen und grobkörnigen Maisgrieß. Die feinkörnige Variante ist sehr hell und wird gerne zu Fisch oder Gemüse serviert. Die grobkörnigere Variante ist würziger und passt gut zu kräftigeren Gerichten. Immer öfter gibt es auch Instant-Polenta, die bereits vorgegart ist und nur fünf Minuten kochen muss.

Wie wird Polenta serviert?

Ob cremig oder knusprig – beide Varianten sind lecker. Als cremiger Brei wird sie gerne zu herzhaften Fleischgerichten serviert, schmeckt aber auch lecker zu einer Gemüsepfanne. Kross gebraten als Polenta-Schnitten passt sie gut zu Salaten. Auch in süßen Varianten wird die Polenta teilweise serviert, statt in Wasser oder Brühe wird sie dann in Milch gekocht.

Grundrezept Polenta kochen

Die Polenta nach diesem Grundrezept kann als cremiger Brei als Beilage serviert werden (eventuell verfeinert mit Butter, Parmesan, Kräutern etc.) oder zu Polentaschnitten weiter verarbeitet werden. Dafür streicht man den Brei auf ein Backblech, lässt ihn auskühlen, schneidet die Polenta in Stücke und brät sie in der Pfanne kross aus.

Grundrezept Polentsa

Grundrezept: Polenta kochen

Leckere Grundlage für cremige Polenta oder krosse Polentaschnitten
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 300 g Polenta
  • 1,2 l Wasser oder Brühe oder: 600 ml Wasser / Brühe und 600 ml Milch
  • 1 TL Salz

Anleitungen
 

  • Flüssigkeit in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen und Polentagrieß und Salz zugeben.
  • 10 Minuten sanft köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
  • Bei geschlossenem Deckel 15 Minuten quellen lassen.

Notizen

Kann als cremige Polenta serviert werden oder zu Polentaschnitten weiter verarbeitet werden.
Keyword Glutenfrei
Warenkunde Polenta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine Bewertung