Zum Inhalt springen
Startseite » Kontor 453 » Rindersuppe mit Nudeln und Fleischeinlage

Rindersuppe mit Nudeln und Fleischeinlage

5 Liter selbst gekochte Rinderbrühe im Vorrat zu haben ist definitiv nie eine schlechte Idee. Wenn Ihr also die Chance habt Rinderknochen von gut gehaltenen Rindern zu bekommen, idealerweise noch mit ein paar Fleischresten daran, greift zu und kocht einen großen Topf Brühe.

Rinderbrühe aufheben und einfrieren

Wenn die Brühe nach einigen Stunden fertiggekocht ist, könnt Ihr sie direkt umfüllen, entweder in große Schraubgläser oder leere Milchflaschen. Noch heiß verschlossen hält die Brühe dann abgekühlt im Kühlschrank mindestens eine Woche. Wundert Euch nicht, wenn die Brühe dann gallertartig wird, das kommt von der enthaltenen Gelatine in den Knochen. Beim Erwärmen wird die Brühe dann wieder flüssig, eventuell könnt Ihr noch etwas Wasser zufügen.

Um die Brühe länger aufzuheben, empfiehlt es sich, sie einzufrieren. Ideal dafür eignen sich die großen Joghurt-Eimer aus dem Supermarkt, in die ein Kilo Joghurt passt. Macht sie aber nicht ganz voll, denn die Flüssigkeit dehnt sich beim Einfrieren etwas aus.

Eine leckere Suppe mit Nudeln

Aus einem Teil der frisch gekochten Brühe könnt Ihr gleich eine leckere Nudelsuppe kochen. So wird auch das Fleisch, das noch an den Knochen war, bestens verwendet. Eineinhalb Liter Brühe ergeben eine Suppe für vier Personen. Einfach das Fleisch und Suppennudeln dazu geben, etwas kochen, mit gehackter Petersilie bestreuen und fertig ist das köstliche Essen.

Rindersuppe mit Nudeln und Fleisch

Rindersuppe mit Nudeln und Fleischeinlage

Leckeres und gesundes Soulfood für kalte Tage
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 30 Min.
Kochzeit 2 Stdn.
Gericht Grundrezept, Suppe
Portionen 5 Liter Brühe, Suppe für 4 Personen

Zutaten
  

Für die Brühe

  • 2 kg Rinderknochen mit Fleischresten daran
  • 5 l Wasser + Wasser zum wässern
  • 5 Karotten
  • 1/2 Knollensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 TL Pfefferkörner
  • 1 TL Pimentkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 EL Salz + Salz zum Wässern

Für die Suppe mit Einlage

  • 1,5 l Brühe frisch gekocht
  • Fleisch von den Knochen
  • 200 g Suppennudeln
  • 2 EL Petersilie gehackt

Anleitungen
 

Die Brühe herstellen

  • Rinderknochen mit Wasser aufgießen und 2 EL Salz zugeben. Eine Stunde wässern.
  • Wasser abgießen und mit frischem Wasser aufgießen.
  • Sellerie und Karotten putzen und in grobe Stücke schneiden.
  • Alle Zutaten zu den Knochen in den Topf geben und einmal aufkochen lassen.
  • Den Schaum immer wieder abschöpfen. Mindestens 2 Stunden köcheln lassen.
  • Brühe abgießen und 1,5 Liter für die Suppe beiseite stellen. Den Rest umfüllen, abkühlen lassen und einfrieren.

Die Rindersuppe kochen

  • 1,5 Liter Brühe in einen Topf füllen und aufkochen lassen.
  • Das restliche Fleisch von den Knochen entfernen und in die Suppe geben.
  • Suppennudeln in die kochende Suppe geben und nach Packungsanweisung gar kochen.
  • Noch einmal abschmecken.
  • Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.
Keyword Soulfood, Winterküche
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung