Zum Inhalt springen
Startseite » Ringelbete Carpaccio mit Salat und Feta

Ringelbete Carpaccio mit Salat und Feta

Ein lauer Sommerabend ist der perfekte Zeitpunkt, um dieses leckere Carpaccio zu testen. Die fein gehobelten Ringelbete sind ein echter Hingucker und in Kombination mit dem zitronigen Dressing und den gerösteten Walnüssen werden sie auch ein kulinarisches Highlight. Ein Sommersalat wie er sein sollte, nur noch viel schöner.

Ringelbete – was ist das?

Die Ringelbete, oder auch Tonda di Chioggia, ist eine enge Verwandte der herkömmlichen roten Bete. Während die rote Bete einfach dunkelrot durchgefärbt ist, besticht die Ringelbeete mit hübschen weißen und rosafarbenen Ringen. Auch im Geschmack unterscheidet sie sich von ihrer dunklen Schwester, sie schmeckt fein und weniger erdig.

Falls Ihr keine Ringelbete bekommt, könnt Ihr auch normale rote Bete, oder auch gelbe Bete, nehmen.

Welcher Schafskäse kommt auf das Carpaccio?

Ein Feta aus Schafsmilch ist für dieses leichte Sommergericht eine gute Wahl. Wer diesen nicht mag oder etwas abwandeln möchte, kann auch gut Ziegenfrischkäse verwenden.

Welches Grün macht sich am besten

Die grünen Salatblätter machen auf den weiß-rosafarbenen Betescheiben in Kombination mit dem Feta nicht nur optisch richtig was her. Auch geschmacklich sind sie für die Komposition wichtig. Für welche Blätter man sich entscheidet, ist jedoch eine recht flexible Angelegenheit: simpler Pflücksalat ist recht zurückhaltend, Rucola ist kräftig und würzig, ein Lollo bianco ist neutral, aber sehr hübsch und etwas junger Mangold, klein geschnitten, sorgt für einen anderen Twist. Probiert unbedingt auch Kombinationen aus verschiedenen Salaten. Die Geschmäcker unterscheiden sich, aber lecker waren sie bisher alle.

Wann gibt es das hübsche Carpaccio?

Unser sommerliche Teller schmeckt nicht nur mit etwas Weißbrot als leichtes Abendessen an einem heißen Sommertag, sondern eignet sich genauso als Beilage zum Grillen und ist mal etwas anderes als Nudel- oder Kartoffelsalat. Aber auch als Vorspeise zu einem sommerlichen Menu macht er sich gut. Verteilt das Carpaccio als Vorspeise am besten gleich für jeden Gast auf einen kleinen Teller, so bleibt seine Schönheit am längsten erhalten.

Rote Beete Carpaccio

Ringelbete Carpaccio mit Salat und Feta

Lecker als leichtes Abendessen oder fürs Grillbuffet
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht, Salat
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 1 große Ringelbete oder 2 kleinere, normale rote Bete gehen auch
  • 1 Hand voll Salat Pflücksalat, etwas Mangold, Rucola, gerne auch gemischt
  • 100 g Feta
  • 1 Hand voll Walnüsse auch lecker: Pinienkerne oder Cashewkerne
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL scharfer Senf
  • 1 TL Honig
  • 2 Zweige Thymian
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Walnüsse in einer Pfanne rösten und beiseite stellen.
  • Ringelbete schälen und fein hobeln. Auf einem großen Teller flach auslegen.
  • Für das Dressing Öl, Zitronensaft, Senf, Honig, abgezupfte Thymianblätter, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken.
  • Dressing über den Ringelbeten vorsichtig verteilen.
  • Den gewaschenen und zerpflückten Salat darauf verteilen. Darauf den zerbröckelten Feta geben.
  • Die gerösteten Walnüsse darüber streuen.
Keyword Grillen, Vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine Bewertung