Zum Inhalt springen
Startseite » Kontor 453 » Rosenkohl mit Speck und Walnüssen

Rosenkohl mit Speck und Walnüssen

Rosenkohl mit Speck und Walnüssen ist eine unkomplizierte, aber sehr feine Beilagen zu klassischen Braten und auch ideal für ein festliches Weihnachtsessen und ein schönes Geburtstagsessen im Winter.

Winterliche Aroma ergänzt mit einem Hauch Zitrus

Der Rosenkohl wird zusammen mit den Walnüssen und dem gewürfelten Speck geschmort und bekommt am Ende eine besondere Note durch den Zitrusgeschmack der Ponzusauce. Wer keine Ponzusauce zur Hand hat, kann sie durch Sojasauce und zwei Teelöffel Zitronensaft ersetzen.

Rosenkohl mit Speck und Walnüssen

Rosenkohl mit Speck und Walnüssen

Leckere Beilage fürs Weihnachtsessen
Noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Min.
Kochzeit 10 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Beilage
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 700 g Rosenkohl
  • 50 g Speck gewürfelt
  • 2 Hand voll Walnüsse
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Ponzu-Sauce alternativ: Sojasauce und 2 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Rosenkohl putzen und halbieren.
  • Gewürfelten Speck anbraten, die grob gebrochenen Walnüsse zugeben und 2 Minuten braten.
  • Rosenkohlhälften zugeben und weitere 2 Minuten braten.
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen, bis der Rosenkohl gar ist.
  • Mit Ponzu-Sauce, Salz und Pfeffer würzen.
Keyword Weihnachten
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung