Zum Inhalt springen
Startseite » Kontor 453 » Schnelles Soulfood: Zitronige Lachsnudeln mit Dill

Schnelles Soulfood: Zitronige Lachsnudeln mit Dill

Es ist nicht zu leugnen, es gibt sie diese Tage, die nervigen, die anstrengenden, an denen nichts klappt und die einfach nicht rund werden wollen. Wenn abends dann endlich die Tür ins Schloss fällt, ist so ein Tag  manchmal doch noch zu retten und zwar ganz einfach mit einem Teller voll dampfender Pasta.

Diese Lachsnudeln erfüllen alle Anforderungen, die an ein Essen nach solchen Tagen gestellt sind: Sie sind richtig schnell gekocht, sie liefern ein sahniges, wohliges Mundgefühl, dass uns tröstet und etwas einlullt, zudem steckt in ihnen durch die Zitrone und den Dill auch etwas Leichtes und Interessantes, das die Welt schon bald wieder anders aussehen lässt.

Räucherlachs – welcher ist am besten für die Lachsnudeln?

Eine Schattenseite hat unser Soulfood leider: Die Lachszucht ist eine echte Belastung für die Umwelt, deshalb wollen wir Euch zwei Dinge ans Herz legen: Kauft nicht zu oft Lachs und, wenn Ihr ihn kauft, kauft ihn in Bio-Qualität. Wenn Ihr die Möglichkeit habt, kauft zudem Lachs aus Europa oder notfalls Wildlachs aus Alaska. Zum einen musste dieser (zumindest, wenn er aus Norwegen kommt) nicht derartig weite Wege zurücklegen und zum anderen ist hier der Umgang mit Zusätzen eingeschränkter und kontrollierter.

Zitronige Lachsnudeln
Mit Bandnudeln oder Spiralnudeln, die Lachsnudeln sind einfach fein. Hübsch dazu als Garnitur: Gewürztagetes

Räucherlachs im Vorrat

Geräucherter Lachs, wie er in unsere Lachsnudeln kommt, hält in der Regel zwei bis drei Wochen. Ist das Mindeshaltbarkeitsdatum überschritten ist dies eines der wenigen Lebensmittel, wo man es tatsächlich recht genau nehmen sollte. Eine Fischvergiftung ist einfach nichts Schönes.

Habt Ihr aber noch Räucherlachs im Kühlschrank der sich seinem Mindesthaltbarkeitsdatum näher – ab damit ins Gefrierfach. So hält er locker ein paar Wochen länger und lässt sich anschließend prima in unseren Lachsnudeln verkochen.

Ein leckerer Teller Lachsnudeln

Zitronige Lachsnudeln mit Dill

Schnelles Soulfood
Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 400 g Bandnudeln oder andere Nudeln
  • 200 g Räucherlachs
  • 1 Schalotte
  • 2 TL Bratöl
  • 150 g saure Sahne
  • 150 g Frischkäse
  • 4 TL Zitronensaft frisch gepresst
  • 4 TL Dill, fein gehackt + etwas zum Dekorieren.
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Nudeln nach Packungsanleitung kochen
  • Die Schalotte fein würfeln und im heißen Öl glasig dünsten. Sie sollte keine Farbe annehmen.
  • Den Lachs in etwa 2 × 2 cm große Stücke schneiden und zu den Schalotten in die Pfanne geben. Etwa 2 Minuten anbraten.
  • Die saure Sahne und den Frischkäse dazugeben, einmal aufkochen lassen und etwas eindicken.
  • Mit Zitronensaft, Dill, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
  • Die Nudeln mit der fertigen Sauce mischen und auf Tellern anrichten. Mit etwas Dill und frisch gemahlenem Pfeffer überstreuen und gleich servieren. Guten Appetit!

Notizen

Am besten schmeckt frischer Dill, vom getrockneten ggf. etwa weniger nehmen. Kein Dill zu Hause? Lecker schmecken auch Petersilie oder Kerbel.
Keyword Schnelle Küche, Soulfood
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!
Zitronige Lachsnudeln mit Dill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung