Zum Inhalt springen
Startseite » Kontor 453 » Schweinefilet im Blätterteigmantel

Schweinefilet im Blätterteigmantel

Schweinefilet im Blätterteigmantel ist ein festliches Essen, das überraschend einfach zubereitet ist. Das Filet wird scharf angebraten, mit Speck und Blätterteig umwickelt und kommt dann in den Ofen.

Angebot
Amazy Dauerbackfolie für Backofen (3er-Set) – Das Premium wiederverwendbares backpapier – wiederverwendbar, hitzebeständig, und antihaftbeschichtet – (3x 36cm x 42 cm)
  • 👩🏻‍🍳WIEDERVERWENDBAR – Wiederverwendbare Backunterlagen für…
  • 👩🏻‍🍳 UMWELTFREUNDLICH – Es ist eine viel umweltfreundlichere…

Wenn Ihr das Filet als Weihnachtsessen servieren möchtet, könnt Ihr mit ganz wenig Aufwand maximale Deko-Wirkung erzielen: Stecht aus den Abschnitten des Blätterteigs Sterne oder Tannenbäume aus und verteilt sie auf dem eingewickelten Schweinefilet. Sollte noch mehr Blätterteig übrig bleiben, legt ein paar Blätterteigplätzchen mit aus Blech (nach etwa 10 Minuten aus dem Ofen nehmen!) und Ihr habt eine hübsche Deko, beispielsweise für die Vorspeise.

Schweinefilet im Blätterteigmantel

Schweinefilet im Blätterteigmantel

Festliches und doch unkompliziertes Gericht
Noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 35 Min.
Arbeitszeit 55 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Schweinefilet ca. 500 g
  • 10 Scheiben Speck
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 Eigelb
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Das Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne rund herum scharf anbraten.
  • Den Blätterteig flach auslegen und die Hälfte der Speckstreifen mittig darauf legen.
  • Das Schweinefilet auf die Speckstreifen legen und mit dem restlichen Speck belegen, so dass es komplett in Speck gewickelt ist.
  • Den Blätterteig um das Filet wickelt und verschließen. Reste abschneiden.
  • Aus den Resten mit Ausstechförmchen Sterne o. ä. ausstechen und zur Deko auf den Blätterteig legen.
  • Mit einem verquirlten Eigelb bestreichen.
  • Bei 160 Grad Umluft 35 Minuten backen.
Keyword Weihnachten
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung