Zum Inhalt springen
Startseite » Silikonbackformen sicher verwenden

Silikonbackformen sicher verwenden

Backformen aus Silikon sind oft sehr praktisch, denn es gibt in ihnen praktisch kein Ankleben. Aber sind diese Backformen nicht gesundheitsschädlich?

Sind Silikonbackformen unbedenklich?

Silikone sind Kunststoffe, die aus Silizium in einem aufwändigen Prozess hergestellt werden. Damit die fertigen Backformen keine schädlichen Stoffe mehr abgeben, ist vor allem ein Verarbeitungsschritt wichtig: das Ausheizen bzw. Tempern. Dabei werden die Formen für mehrere Stunden auf 200 Grad erhitzt und so können flüchtige Bestandteile entweichen.

Allerdings verzichten manche Hersteller auf diesen Schritt und die unerwünschten Dämpfe entweichen erst bei den ersten Backvorgängen. Gesetzliche Grenzwerte werden dabei aber, so die Test von ÖKO-Test und Co., nicht überschritten. Wer sicher gehen möchte, sollte seine Silikonbackformen aber selbst tempern. Dazu stellt man einfach die Backform für vier Stunden bei 200 Grad in den Ofen und spült sie anschließend gründlich.

Wer ganz sicher gehen möchte, verzichtet lieber auf die Verwendung von Backformen aus Silikon und backt in den herkömmlichen Formen aus Metall.

Tipps zur Verwendung von Silikonbackformen

  • Achtet beim Kauf darauf, dass Ihr Qualität kauft. Die Form sollte nicht unangenehm riechen und auf keinen Fall zu dünn sein. Denn das geht auf Kosten der Stabilität und wird Euch beim Backen noch oft ärgern.
  • Silikonbackformen sollten nicht über 200 Grad erhitzt werden, selbst wenn bei den Gebrauchsanleitungen der Formen gelegentlich höhere Temperaturen angeben sind.
  • Spitze Gegenstände, wie Messer, haben in den Backformen nichts zu suchen.
  • Sind die Formen zerkratzt oder beschädigt, sollten sie entsorgt werden.
  • Die Form sollte vor dem ersten Backen gründlich gespült und dann einmal gefettet werden. Danach reicht es aus, sie vor dem Backen mit kaltem Wasser auszuspülen.
  • Zum Backen sollte die Silikonform auf ein Backblech gesetzt werden. Das ist stabiler als ein Rost.
  • Ist der Kuchen fertig, sollte er mindestens 10 Minuten abkühlen, bevor Ihr ihn stürzt. Er kann aber auch in der Silikonform auskühlen. So klebt bestimmt nichts an.
  • Zum Reinigen kann die Form in den Geschirrspüler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.