Zum Inhalt springen
Startseite » Skyr

Skyr

Einer Legende nach wurde das Milchprodukt bereits vor 1000 Jahren von Wikingern nach Island gebraucht. Wo auch immer er herkam, er erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit auf der Insel im Nordmeer. Und auch bei uns ist Skyr kein Unbekannter mehr. Während es vor ein paar Jahren nur begeisterten Island-Urlaubern bekannt war, tritt er nun auch hier seinen Siegeszug an. Während er traditionell auch Schafs- oder Ziegenmilch hergestellt wurde, besteht Skyr heute aus Kuhmilch.

Was ist Skyr?

Skyr ist sieht aus wie eine Art Quark, wird aber offiziell als Frischkäse verkauft. Er ist ein gesäuertes Milchprodukt, das mit Hilfe von unterschiedlichen Milchsäurebakterien dickgelegt wird. Verwendet werden kann das Traditionsprodukt wie Magerquark bzw. wie ein dicker Joghurt. Er schmeckt lecker im Müsli mit frischen Früchten und Saaten, macht sich gut im Dessert und kann aber auch zum Backen verwendet werden.

Das steckt im isländischen Milchprodukt

Die weiße Creme ist reich an Proteinen, dafür arm an Kalorien und Fett. Pro 100 Gramm liefert Skyr 11 Gramm Eiweiß und nur 0,2 Gramm Fett. Außerdem enthält er Kalzium und ist durch seine Milchsäurebakterien eine Wohltat für unseren Darm.

Warenkunde Skyr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.