Zum Inhalt springen
Startseite » Kontor 453 » Spinatcurry mit Kichererbsen

Spinatcurry mit Kichererbsen

Schnelle und gesunde Alltagsküche, indisch inspiriert. Zudem ist dieses einfache Rezept frei von Gluten und Laktose sowie vegan. Essen für alle sozusagen. Lasst es Euch schmecken!

Spinatcurry mit Kichererbsen

Indisch inspirierte Gemüseküche
5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 EL Kokosöl oder anderes Öl
  • 1 Stück Ingwer etwa daumennagelgroß
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 300 g Spinat
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1,5 Tassen Basmatireis
  • Salz

Anleitungen
 

  • Basamatireis mit 3 Tassen Wasser und 1 TL aufsetzen und 10 Minuten köcheln lassen. Weitere 10 Minuten quellen lassen.
  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Öl glasig dünsten.
  • Ingwer fein hacken und zusammen mit Curry und Kreuzkümmel zu den Zwiebeln geben und einige Minuten anbraten.
  • Spinat dazu geben und zusammen fallen lassen.
  • Mit Kokosmilch aufgießen und 10 Minuten köcheln lassen.
  • Kichererbsen abgießen und in der Spinatsauce erhitzen. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
Keyword einfach, Vegan
Du hast das Rezept ausprobiert?Erzähle uns wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Bewertung