Zum Inhalt springen
Startseite » Welcher Kürbis eignet sich für welches Gericht?

Welcher Kürbis eignet sich für welches Gericht?

Der Kürbis gehört zur Herbstküche wie Kastanien und goldenes Laub, das Angebot auf den Märkten ist dann groß und es werden die unterschiedlichsten Sorten angeboten. Wir verschaffen Euch einen Überblick, welche Sorte ihr für welche Gerichte verwenden könnt – und aus welcher Sorte Ihr besser einen Halloween-Kürbis als Deko für die Haustür schnitzt.

Hokkaido-Kürbis

Dieser leuchtend orange Kürbis ist sehr beliebt, was nicht nur an seinem Geschmack liegt, sondern auch an der Tatsache, dass er nicht geschält werden muss und mit Schale verwendet werden kann. Er schmeckt lecker in:

  • Kürbissuppen
  • gefüllter Kürbis
  • in Gebäcken wie Brötchen oder Kuchen

Butternut-Kürbis

Der Butternut-Kürbis schmeckt sehr fein und etwas buttrig, sein Geschmack ist recht dezent. Er ist blassgelb-beige und ist leicht birnenförmig. Er eignet sich u.a. gut für:

  • Suppen
  • Pürees
  • als Ofenkürbis oder zum Braten in der Pfanne

Muskat-Kürbis

Der Muskat-Kürbis hat eine dunkelgrüne-bräunliche Schale und ist der würzigste, leicht säuerliche Vertreter unter den Kürbissorten. Er schmeckt u.a. in diesen Varianten lecker:

  • süß-sauer eingelegt
  • Chutneys
Welcher Kürbis für was?
Von oben links im Uhrzeigersinn: Hokkaido, Muskat, Riesenzentner und Butternut

Bischofsmütze

Die Bischofsmütze besticht durch ihr besonderes Aussehen. Er ist recht flexibel einsetzbar und macht sich ausgehöhlt und gefüllt sehr gut.

Spaghetti-Kürbis

Dieser Kürbis hat seinen Namen daher, dass sich sein Fruchtfleisch in Fäden (wie Spaghetti) ziehen lässt. Er schmeckt sehr lecker halbiert und im Ofen gebraten, z.B. mit Feta und getrockneten Tomaten.

Riesenzentner

Riesenzentner sind die Kürbisse, die man im Herbst oft am Straßenrand liegen sieht und die dort verkauft werden. Sie werden riesig und werden (in der Landwirtschaft) häufig als Viehfutter und (bei Familien mit kleinen Kindern) meistens als Halloween-Kürbisse mit eingeschnitzten gruseligen Gesichtern verwendet. Sie sind zwar essbar, aber nicht sonderlich lecker, so dass diese Verwendung eigentlich keine Rolle spielt.

Grundsätzlich braucht Ihr Euch aber nicht sklavisch an diese Empfehlungen halten, denn Kürbisse sind sehr variabel und vielfältig einsetzbar. Ein Großteil des Geschmacks kommt ohnehin über die verwendeten Gewürze ins Kürbisgericht, da das Fruchtfleisch nicht sehr geschmacksintensiv ist.

Welche Kürbissorte für was?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.